Marillen-Mandel Kuchen

Marillen-Mandel Kuchen

Nach langer Zeit ist endlich wieder ein Rezept online. Da ich vorletztes Wochenende mit meiner Familie in der Wachau war, durften bei uns paar Kilo Marillen mit einziehen. Also nutzte ich die Chance und suchte mir ein Marillen Kuchen Rezept raus und legte los. 😉


Marillen-Mandel Kuchen

Zutaten:

175g Zucker
239ml Milch
Limetten Zesten
etwas geriebene Bourbon Vanille
2 Eier

100ml Olivenöl
190g glattes Mehl
30g geriebene Mandeln
1 Packung Backpulver
1 Prise Salz
8-9 Marillen


So wird’s gemacht:

Zu beginn den Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine runde Kuchen- bzw. Tortenform mit Butter oder Öl einfetten und mit Mehl bestäuben.

Zucker, Milch, Limetten Zesten und Vanille in einem Topf erhitzen und immer wieder umrühren bis sich der Zucker komplett auflöst. (Vorsicht! Die Milch darf dabei nicht kochen!) Danach die Milch zirka 10 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Mehl, Backpulver und Salz in eine große Schüssel geben, die Mandeln zerstampfen oder reiben (je nachdem wie groß du sie haben möchtest) und auch in die Schüssel streuen. Die Eier kurz schlagen und dann mit dem Olivenöl verrühren und dann zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben.

Wenn die Milch abgekühlt ist, diese zu der Mehl-Eier Konsistenz leeren und alles gut verrühren damit ein zähflüssiger Teig entsteht. Den Teig danach in die eingefettete Kuchenform geben und verstreichen. Die Marillen in Scheiben schneiden und danach die Stücke am Teig verteilen. 

Den Kuchen zirka 35-40 Minuten backen bis er gold-braun ist. Abkühlen lassen und dann genießen! 🙂


lasst es euch schmecken! eure Nadine♥

2 Kommentare

  1. 08/01/2017 / 14:02

    Ahhh der sieht ja mal super lecker aus 🙂
    Danke für das Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.